MARIENSCHULE XANTEN
PRIVATE MÄDCHENREALSCHULE

ADRESSE:
Klever Str. 9, 46509 Xanten

TELEFON:
+49(0)2801-71540

E-MAIL:
Adresse hier

Nach drei Tagen verabschieden wir uns aus Oświęcim und Auschwitz

Drei Tage Erinnerung, Erfahrung von Leid und Tod, Unverständnis und Entsetzen angesichts von Unmenschlichkeit, Grausamkeit …
Die 21 Schülerinnen mit Herrn Heinemann und Frau Heinrich sowie den vor Ort begleitenden Referenten verabschieden sich von einem besonderen Ort, den sie intensiv erfahren haben.

“Abschied”, gestaltet durch eine Schülerinnengruppe

Mit einem persönlich gestalteten “Abschied” nach den Besuchen des Stammlagers Auschwitz, des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau, einer besonderen Kunstaustellung mit Werken eines ehemaligen Häftlings in einem nahe gelegenen Franziskanerklosters sagen die Schülerinnen auf ganz individuelle Weise “Danke – das möchten wir nicht vergessen!”, um nun noch zwei Tage in einer der schönsten polnischen Städte mit ausgeprägter jüdischer Kultur – Kraków (Krakau) – zu verweilen.

Ort des Abschieds: erste sog. “Judenrampe” zwischen dem Stammlager und dem Vernichtungslager Birkenau
Stammlager Konzentrationslager Auschwitz
Stammlager Konzentrationslager Auschwitz
Blick auf das Tor zum Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau
Bleistiftzeichnung des ehemaligen Auschwitz-Häftlings Marian Kolodziej (Franziskanerkloster, Zentrum des Hl. Maximilian Kolbe)
Comments are closed.
Datum
Kategorien