Nordsee und Südsee

Drucken

Wir haben uns in der Projektwoche mit der Xantener Nord- und Südsee beschäftigt.

Die Seen entstanden durch Kiesausgrabungen. Sie sind durch einen Kanal verbunden und werden als Freizeitseen genutzt.


 

Auf der Südsee können sie sich verschiedene Arten von Booten mieten wie z. B ein Tretboot. Sie können aber auch eine schöne Fahrt auf dem Fahrgastschiff "Seestern" genießen.

Die Adventuregolf Anlage bietet ihnen einen Parcour auf Kunstrasen. Von diesem Platz haben sie einen tollen Ausblick auf die Xantener Südsee.

Hier geht es zum Audioguide.

Im Restaruant Plaza del Mar kann man nicht nur gemütlich essen und trinken, von dort kann man auch wunderschön den Sonnenuntergang  über der Südsee genießen.

Audioguide 

 

Das Klever Tor

Drucken

Das Klever Tor wurde 1393 erbaut. Es war eines der ehemaligen Stadttore. Heute dient das Klevertor als Ferienunterkunft.

  Hier geht es zum Audioguide.

 

Die Fußspuren

Drucken

Wir haben uns mit den Fußabdrücken in Xanten beschäftigt. Die Idee dahinter war, wie in Hollywood eine Art ,,Walk of Fame" zu kreieren, mit den bekannten Leuten, die Xanten besuchten. Die Abdrücke nimmt eine Töpferin aus Xanten, bei ihr tritt man in eine Form mit Ton.

 

Die Abdrücke sollten einen Rundgang durch die Innenstadt ergeben.

Hier geht es zum Audioguide.

 

Rathaus / Karthaus

Drucken

Wir befassten uns mit der Geschichte des Rathauses und der Karthaus. Die Karthaus war einmal ein altes Kloster in Wesel. Aus religiöser Gründen verließen die Kartäuser Wesel und zogen nach Xanten. Der Bau der Karthaus begann 1643. In dem nebenan liegenden Kapzinerkloster ist heute das Rathaus untergebracht. Im Laufe der Geschichte wurden beide Gebäude als Kinderheim bzw. als Schule genutzt. In der Karthaus befindet sich heute im Erdgeschoß die Gastronomie "Einstein".

Das Xantener Rathaus mit dem Glockenspiel

 

Die Kartaus mit ihrem markanten Turm wurde im Krieg zerstört. Heute erstrahlt sie wieder in alter Pracht.

Wenn sie genauere Infos über die Karthaus und das Rathaus erfahren wollen , schauen sie doch gerne bei  unserem Link zum Audioguide vorbei.