Was ihr einem meiner geringsten Brüder oder Schwestern getan habt ... Hoffnung schenken

Drucken

Nach einem einstimmenden Wortgottesdienst im Kapitelsaal des St.-Viktor-Domes mit einem beeindruckenden Zeugnis eines Fazenda-Bewohners

haben sich die Mädchen und die jungen Männer in Gruppen zusammengefunden und bei kreativem Tun Biographien ausgetauscht, von Scheitern und Angenommen-Sein berichtet und erfahren, im wahrsten Sinne von GOTT und der Welt geredet.

Einige Impressionen der Gestaltung des Tages

Und immer standen das Gespräch und die Begegnung im Mittelpunkt des Tuns.