Vorbereitungstag Sozialpraktikum

Drucken

Dort angekommen, gab es zunächst eine kurze Einführung durch die Bewohner, die den Schülerinnen und Lehrkräften der MSX das Konzept der Fazenda erläuterten. Anschließend erhielten die Schülerinnen die Möglichkeit Gegenstände zu produzieren, die letztendlich im eigenen Hofladen zugunsten der Fazenda verkauft werden sollten.

Schülerinnen beim Basteln

Erstellte Kerzen

Danach hatten die Mädchen Zeit für ein gemeinsames Mittagessen. Gestärkt durch das Mittagessen ging die Arbeit anschließend weiter. Die 8a produzierte Frühlings- und Osterkerzen, die 8b stellte Mottogläser, wie zum Beispiel „Gegen Traurigkeit“ (mit Tipps, aufmunternden Sprüchen etc.) her und die 8c gestaltete Osterkarten mit Fotos.

Erstellen der Kerzen und Gläser

Fertiggestellte Gläser

Es wurde engagiert und mit guten Ergebnissen gearbeitet. Die hergestellten Produkte wurden von den Mädchen am Ende des Tages dem Team der Fazenda vorgestellt. Das Team der Fazenda hat sich sehr über die gute Zusammenarbeit und die hergestellten Produkte der Schülerinnen gefreut. Sie verabschiedeten sich von den Schülerinnen und Lehrer der MSX mit einem gesungenen Segenswunsch auf Portugiesisch. Ein Fußmarsch zurück nach Xanten bildete den Abschluss dieses ereignisreichen Tages.

Osterkarten

Schülerinnen im Hofladen

Befüllen der Gläser

Vor dem Kloster Mörmter