Unsere Klassen-buddYs werden Präventionshelferinnen

Drucken

Unter der Anleitung von Herrn Kootz-Landers vom Kommissariat Vorbeugung und Frau Heinrich/Frau Angenendt, die das buddY-Projekt betreuen, hat heute die Ausbildung unserer Klassenpatinnen zu Präventionshelferinnen begonnen.

Je 6 Schülerinnen aus den Klassen 9a, 9b, 9c waren interessiert, wenn es um Fragen von "Ich und die Gruppe - Die Gruppe und Ich" ging.

Die Schülerinnen beschäftigten sich intensiv mit ihren Erwartungen an sich selbst in der Gruppe und der Gruppe an die Einzelne.

Die Orientierung an Werten spielt für die Mädchen offenbar eine zentrale Rolle und hat die begleitenden Ausbilder beeindruckt.

Ausgehend von diesen Gedanken hat Herr Kootz-Landers die Schülerinnen auf erste Gefahren in und außerhalb von Gruppen aufmerksam gemacht - Facebook, what's app, Twitter, ...

Von eigenen Erfahrungen ausgehend konnten unsere buddYs gleich berichten und feststellen, dass sich gerade online Gruppen als äußerst schwierige Phänomene darstellen.

Der Anfang ist gemacht, die Ausbildung wird weiter gehen, Fortsetzung folgt.