Das Lehrerkollegium besuchte Sr. M. Simone

Drucken

Seit Beginn dieses Schuljahres ist die Marienschule "Schwesternlos". Das Lehrerkollegium und die Verwaltung besuchten am Dienstag Sr. Maria Simone in Bestwig.

 

Das gesamte Kollegium und die Verwaltung besuchten Sr. M. Simone, die nach ihrer Pensionierung zum Mutterhaus nach Bestwig gezogen ist. Die Freude des Wiedersehen war allen in den Augen anzusehen. Eine Mitschwester von Sr. Simone führte uns durch das Bergkloster in Bestwig.

Beim Mittagessen und Kaffeetrinken wurden viele Erinnerungen wieder aufgefrischt. Besonders erfreut waren die langjährigen Kolleginnen und Kollegen über ein Wiedersehen mit Sr. Angelina, die ebenfalls lange Zeit an der Marienschule Biologie und Kunst unterrichtete und seit über 15 Jahren in Bestwig lebt.  Viele ehemalige Schülerinnen erinnern sich auch noch gern an diese liebenswerte Schwester.